Publikationen (Auswahl)

• „Der psychologische Versuch als Schreib-Experiment. Erkundungen
von Aufschreibepraktiken im Spannungsfeld von Psychiatrie und
Psychoanalyse. “, in: „Psychiatrische Aufschreibesysteme“, hgg. v.
Cornelius Borck, Armin Schäfer, München: Wilhelm Fink ( im
Erscheinen)

• „Vom Haarmenschen zum Seelenleben der Frau.
Geschlechterdiskurse um 1900 im Kontext von Physiologie, neuer
Weiblichkeit und Psychiatrie“, in: „Body Politics – Zeitschrift für
Körpergeschichte“ (begutachtet, im Erscheinen)

• „What you see ist what you get. Postulate der Sichtbarkeit in
visuellen Kulturen, in: „Anthropology of Uncanny“, Schriftenreihe
des Instituts für Ethnologie und Kulturwissenschaften der Universität
Bremen, hgg. v. Jan C. Oberger (im Erscheinen)

• „Feministisches Maschinendenken. Subjektphilosophische und
wissenschaftskritische Perspektiven“, in: Freiburger Zeitschrift für
Geschlechterstudien, Jg. 19, Heft 2, Freiburg 2013, S. 89-108.
(begutachtet)

• „Körpermonster. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf
historische Deutungsmuster“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte,
Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“, 63. Jg., Heft 52, 2013
Bonn, S. 18-25.

• „Monstrous Bodies in Rudolf Virchow’s Medical Collection“, in:
„Exploring the Cultural History of Continental European Freak Shows
and 'Enfreakment“, hg. v. A. Zittlau, A. Kerchy, Cambridge Scholar
Publishing, 2012, S. 129-149.

• „Posthumane Verkörperungen in einer post-Gender Welt? Kulturelle
Dimensionen der kosmetischen Chirurgie“, in: „Verbesserte Körper
und das gute Leben. Bioethik, Enhancement und die Disability-
Studies“, hg. v. Miriam Eilers, Katrin Grüber, Christoph Rehmann-
Sutter, Frankfurt/M.: 2012, S. 181-203.

• „Monster und Freaks. Eine Wissensgeschichte außergewöhnlicher
Körper im 19. Jahrhundert.“ Bielefeld: 2011, Transcript. (Publikation
der Dissertationsschrift)

@Thorsten Wulff
IMGWF Universität zu Lübeck - Königstrasse 42 - 23552 Lübeck - Fon +49 (0)451 707 998-12 - Fax +49 (0)451 707 998-99 - info@imgwf.uni-luebeck.de

A A A

English Version

Lübeck kämpft für seine Uni