Dipl.-Psych. David Keller, M.A.

Curriculum Vitae

Studium der Psychologie an der Universität Potsdam, Abschluss als Diplom-Psychologe 2009 mit einer am Lehrstuhl für Sozialpsychologie (Prof. Dr. Barbara Krahé) betreuten experimentellen Diplomarbeit im Bereich der sozialen Kognitionsforschung (Titel: Explizite und Implizite Einstellungen gegenüber Muslimen. Welchen Einfluss haben Bilder, Kontakterfahrungen und Kontrollmotivation auf das Vorurteilsniveau?).

Studium der Kulturwissenschaft und Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und der University of British Columbia Vancouver, Abschluss als M.A. 2011 mit einer am Lehrstuhl für Kulturgeschichte (Prof. Dr. Thomas Macho) betreuten Magisterarbeit zur epistemischen Funktion von Bildern in psychologischen Testverfahren (Titel: „An X-Ray Picture of His Inner Self“. Bildkultur und Bildkritik projektiver Psychodiagnostik).

Akademische Tätigkeiten und Positionen:

Von 2009–2013 Freier Mitarbeiter des Center for Interdisciplinary Memory Research (CMR) am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen.

Seit 2012 Mitglied des Zentrums für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL) mit einem Dissertationsprojekt zur Wissens- und Mediengeschichte der Persönlichkeitsdiagnostik.

Seit April 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Theorie, Ethik und Geschichte der Medizin und Naturwissenschaften, Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung, Universität zu Lübeck.

Im Winter Quarter 2014 Visiting Scholar am Committee on Conceptual and Historical Studies of Science (CHSS), University of Chicago.


 

 

 

keller(at)imgwf.uni-luebeck.de


+49 (0)451 70 79 98 - 14

IMGWF Universität zu Lübeck - Königstrasse 42 - 23552 Lübeck - Fon +49 (0)451 707 998-12 - Fax +49 (0)451 707 998-99 - info@imgwf.uni-luebeck.de

A A A

English Version

Lübeck kämpft für seine Uni