Prof. Dr. Christina Schües

Monographien

Philosophie des Geborenseins. Freiburg: Alber 2008, Neuausgabe 2016.
Inhaltsverzeichnis und Einleitung

Changes of Perception. Five systematic approaches in Husserlian Phenomenology, in der Reihe: D. Carr, K. Held, C. Lotz (Hg.), New Studies in Phenomenology – Neue Studien zur Phänomenologie, Frankfurt a.M./Bern/NewYork: Lang 2003, 319 S.
Inhaltsverzeichnis und Einleitung


Editionen

Reihe: Praktische Philosophie kontrovers, Frankfurt a.M./Bern/New York: Lang.

Reihe: Friedenstheorien, Bd. 2: Zeit und Frieden (hrsg. mit  Pascal Delholm und Alfred Hirsch), Freiburg: Alber.

Gerechter Frieden als Orientierungswissen, Grundsatzfragen Band 1, hrsg. Mit Werkner, Ines-Jacqueline, Schües, Christina, Springer 2018.

Zeit und Frieden, hrsg. mit Pascal Delhom, Freiburg/München: Alber 2016. (Reihe: Friedenstheorien ; Bd.2)

Randzonen des Willens. Anthropologische und ethische Probleme von Entscheidungen in Grenzsituationen, hrsg. mit T. Moos, C. Rehmann-Sutter, Frankfurt/Main: Lang 2016. (Reihe: Praktische Philosopie kontrovers, Bd.6, Open Access hier)

Rettende Geschwister. Ethische Aspekte der Einwilligung in der pädiatrischen Stammzelltransplantation, (hrsg. mit Christoph Rehmann-Sutter), Münster: mentis 2015.

Time in Feminist Phenomenology (co-edited with D. Olkowski, H. Fielding), Bloomington: Indiana University Press 2011.

Bildungsphilosophie. Grundlagen – Methoden – Perspektiven, (hrsg. mit Rudolf Rehn), Freiburg: Alber 2008.

Der Traum vom „besseren“ Menschen. Zum Verhältnis von praktischer Philosophie und Biotechnologie, (hrsg. mit Rudolf Rehn, Frank Weinreich). In der Reihe: Praktische Philosophie kontrovers, R. Rehn/C. Schües (Hg.), Frankfurt a.M./Bern/New York: Lang 2003.

Die andere Hälfte der Globalisierung. Menschenrechte, Ökonomie und Medialität aus feministischer Sicht, (hrsg. mit Birgit Hartmann/Steffi Hobuß, Nina Zimnik/Julia Pătrut), Frankfurt a.M.: Campus Verlag 2001.


Im Druck/in press

Das „Leben“ in biophänomenologischer Perspektive: Ein transhumanes Paradigma, in: Delhom, Pascal/Hilt, Annette (Hg.), Das Leben denken. Philosophische Anthropologie und Lebensphilosophie im deutsch-französischen Gespräch, Freiburg: Alber.

Phenomenology and the political – injustice and prejudges, in: Sara Cohen Shabot, Christinia Landry (ed.): Rethinking Feminist Phenomenology: From the Theoretical to the Practical, Rowman & Littlefield (forthcoming)

Das Recht auf Bildung. Die lokale Verantwortung für einen globalen Frieden, in: U. Mürbe, N.Weiß (Hg.), Aufgaben und Grenzen der Praktischen Philosophie vor dem Hintergrund menschen- und völkerrechtlicher Wirklichkeiten. Sammelband, Im Erscheinen in der Reihe: Studien zu Grund- und Menschenrechten des MenschenRechtsZentrums der Universität Potsdam.


Aufsätze

2018

Orientierung des gerechten Friedens?, in: Werkner, Ines-Jacqueline, Schües, Christina (Hg.), Gerechter Frieden als Orientierungswissen Grundsatzfragen Band 1, Springer 2018, pp. 7381.

2017

Birth, in: M. Solomon, J. Simon, H. Kincaid (eds.), Companion for the philosophy of medicine, Routlege 2017, pp. 103—114.

Vor-Urteile und Menschenbild, in: K. Ebeling u. I.-J. Werkner (Hg.), Handbuch Friedensethik, Springer 2017, pp. 175—185.

The Trans-human Paradigm and the Meaning of Life, in: H. Fielding, D. Olkowski (eds.), Future Directions in Feminist Phenomenology, Bloomington, Indiana University Press 2017, pp. 218241.

Has a child a duty to donate hematopoietic stem cells to a sibling? (mit C. Rehmann-Sutter), in: Monika Bobbert, Beate Herrmann, Wolfgang U. Eckart (Hg.), New Issues in Ethics and Oncology, Freiburg/München: Alber 2017, pp. 81—100

2016

Transzendenz in Beziehung. Zur Diskontinuität der Zeit, in: B. Liebsch (Hg.), Der Andere in der Geschichte - Sozialphilosophie im Zeichen der Gewalt. Ein kooperativer Kommentar zu Emmanuel Levinas' "Totalität und Unendlichkeit", Freiburg/München: Alber 2016, pp. 323—444.

Ethik und Fürsorge als Beziehungspraxis, in: E. Conradi, F. Vosmann (Hg.), Schlüsselbegriff der Care-Ethik, Campus 2016, pp. 251—272.

Einleitung: Zeitphilosophische Herausforderungen eines Denkens des Friedens (mit Pascal Delhom), in: P. Delhom, C. Schües (Hg.), Zeit und Frieden, Freiburg/München: Alber 2016, pp. 7—28.

Friedenswege in zeitlicher Diskontinuität, in: P. Delhom, C. Schües (Hg.), Zeit und Frieden, Freiburg/München: Alber 2016, pp. 7—28.

Auf Ungerechtigkeit antworten - Einsatzorte politischen Wahrnehmens, in: H. Landweer, I. Marcinski (Hg.), Dem Erleben auf der Spur, Berlin: transcript 2016, pp. 175—196

Penser et agir (avec P. Delhom), in: Yves Charles Zarka (ed.), Cités 2016, n° 67, Paris 2016, pp. 93—104

Epistemic injustice and the children's well-being, in: J. Drerup, G. Graf, C. Schickhardt, G. Schweiger (Eds.), Justice, Education and the Politics of Childhood, Berlin: Springer 2016 , pp. 155—170.

Sollen und dürfen. Ethische Betrachtung des Geburtsschmerzes, in: Deutsche Hebammen Zeitschrift, Hannover: Elwin Staude Verlag 2016, pp. 48—51.

Hermeneutik des Anfangens, in: Heimbach, B. (Hg.): Vom Mutterleib in die Weltoffenheit. Schwangerschaft und Geburt philosophisch betrachtet, Hamburg: Kurz 2016, p. 84 f.

Saving or Subordinating Life? Popular Views in Israel and Germany of Donor Siblings Created through PGD (mit Aviad Raz, Christoph Rehmann-Sutter, Nadja Wilhelm), in: Journal of Medical Humanities, Springer 2016, DOI:10.1007/s10912-016-9388-2.

Saranno poi d'accordo, loro, con quanto accaduto? (mit C. Rehmann-Sutter) In: Rivista per le Medical Humanities 10/35, 2016 pp. 3036.

2015

Situative Identität? Sozialität und Selbstverhältnis unter dem Zeitregime der Spätmoderne, in: Petar Bojanic, Zeljko Radinkovic (Hg.), Ontologie des Sozialen, Univerzitet u Beogradu Institut za filozofiju i društvenu teoriju 2015, pp. 35-59.

Vertrauen und Misstrauen in friedenspolitischer Absicht, in: P. Delhom, A. Hirsch (Hg.), Friedensgesellschaften - zwischen Verantwortung und Vertrauen. Freiburg : Alber 2015. (Reihe: Friedenstheorien).

Was heißt eigentlich Nachbarschaft. Flüchtlingslager - Orte und Gegen-Orte, Nachbarn und Nicht-Nachbarn, Schwerpunktthema: Nachbarschaft, in: fiph-Journal No. 26 2015, pp. 4-10.

Retterkinder (mit Christoph Rehmann-Sutter), in: F. Lehmann, H. Thüring (Hg.), Rettung und Erlösung. Politisches und religiöses Heil in der Moderne, München: Fink 2015, pp. 79-98.

Dem Willen des Kindes folgen? - Das Kindeswohl zwischen Gegenwart und Zukunft, in: Christina Schües, Christoph Rehmann-Sutter (Hg.): Rettende Geschwister. Ethische Aspekte der Einwilligung in der pädiatrischen Stammzelltransplantation. Münster: mentis 2015, pp. 215-239.

Genethik und Atommoral, in: TUMULT. Vierteljahresschrift für Konsensstörung 02/2015: pp. 36-38.

2014

Improving deficiencies? Historical, anthropological, and ethical aspects of the human enhancement debate, in: Miriam Eilers, Katrin Grüber, Christoph Rehmann-Sutter (Eds.), The Human Enhancement Debate and Disability. Basingstoke: Palgrave Macmillan 2014, pp. 38-63.

Die Zeitsensibilität der Menschen und die Zeitregime des Alterns, in: Zeitschrift für Praktische Philosophie 1 2014: pp. 289 - 326.

Retrospektive Zustimmung der Kinder? Ethische Aspekte der Stammzellentransplantation (mit Christoph Rehmann-Sutter), in: Frühe Kindheit, 2014, pp. 22-27.

Age and Future, in: Silvia Stoller (Ed.), Simone de Beauvoir's Philosophy of Age. Gender, Ethics, and Time. Berlin: de Gruyter 2014, pp. 215-230.

Nachbarschaft – Eine fragile Beziehung, in: Michael Staudigl (Hg.): Gesichter der Gewalt. Beiträge aus phänomenologischer Sicht. Paderborn: Fink 2014, pp. 333-351.

2013

Wagnis Zukunft: Braucht Vertrauen Transparenz?, in: Alfred Hirsch, Petar Bojanic, Zeljko RadinkovicVertrauen und Transparenz - für ein neues Europa. Beograd: Institut za filozofiju i društvenu teoriju 2013, pp. 56-60.

Humanität und Billigkeit. In: Kerstin Andermann, Andreas Jürgens (Hg.): Mythos - Geist - Kultur. München: Fink 2013, pp. 253-266.

"Spender gefunden, alles klar!" Ethische Aspekte des HLA-Tests bei Kindern im Kontext der Stammzelltransplantation, (mit Christoph Rehmann-Sutter, Sarah Daubitz), in: Bioethica Forum 6 2013, pp. 89-96.

Das Lachen, der gezielte Witz und die verbo(r)gene Wahrheit, in: Journal Phänomenologie 39 2013, pp. 9-16.

The well- and unwell-being of a child (mit Christoph Rehmann-Sutter), in: TOPOI An International Review of Philosophie, Special Issue: "The conceptual borders of well-being" 32 2013, pp. 197-205, DOI 10.1007/s11245-013-9157-z.

Zeit – Der Ausbruch des Denkens, in: S. Yazıcıoğlu (Hg.), Bir Arada. Das Zwischen In-Betweeen. Festschrift für Önay Sözer Armağani, Istanbul: Türkie Bankasi 2013, pp. 287-316.

"Teile, was verfügbar ist" – Über Butterbrote, Körperteile und Filesharing, in: TUMULT. Vierteljahresschrift für Konsensstörung 01/2013, pp. 33-35.

Kindeswohl, in: Rolf Gröschner, Antje Kapust, Oliver Lembcke (Hg.),  Wörterbuch der Würde. München: Fink 2013, pp. 354-355.

Verwundung/Verwundbarkeit, in: Rolf Gröschner, Antje Kapust, Oliver Lembcke (Hg.): Wörterbuch der Würde. München: Fink 2013, pp. 210-211.

Hannah Arendt. In: T. Bedorf, A. Gelhard (Hg.): Die deutsche Philosophie im 20. Jahrhundert. Darmstadt: WBG 2013, pp. 31-37.

Hat ein Kind eine Pflicht, Blutstammzellen für ein krankes Geschwisterkind zu spenden? (mit Christoph Rehmann-Sutter), in: Ethik in der Medizin 25/2 2013, pp. 89-102 DOI:10.1007/s00481-012-0202-z.

2012

John Rogers Searle (Speech Acts, Intentionality), in: Kleines Werklexikon der Philosophie, Quante, M. (Hg.), Stuttgart: Reclam 2012, S. 549-554.

Philosophie der Geburt, in: S. Hildebrandt, J. Schacht, H. Blazy (Hg.): Wurzeln des Lebens. Die pränatale Psychologie im Kontext der Wissenschaft, Heilkunde, Geburtshilfe und Seelsorge. Heidelberg: Mattes 2012, S. 210-219.

Menschliche Natur, glückliche Leben und zukünftige Ethik. Anthropologische und ethische Hinterfragungen. In: Verbesserte Körper und gutes Leben? Bioethik, Enhancement und die Disability Studies, Eilers, Miriam / Grüber, Katrin / Rehmann-Sutter, Christoph (Hg.), Praktische Philosophie Kontrovers, Bd. 5, Frankfurt/M.: Lang Verlag 2012, S. 41-62.

Conditio humana – eine politische Kategorie, in: Breier, Karl-Heinz / Gantschow, Alexander (Hg.): Politische Existenz und republikanische Ordnung im Denken von Hannah Arendt, Baden-Baden: Nomos 2012, S. 49-72.

Was gibt der Generativität Sinn? Über Geburt, Zeit und Narrativität. In: Intergenerative Erfahrung,  Shchyttsova, Tatiana (Hg.), in der Reihe: conFrontatio, Hans-Rainer Sepp (Hg.), Nordhausen: Bautz 2012, S. 89-107.

2011

Verantwortung und Gebürtlichkeit, in: Ethik und Unterricht. Zeitschrift für die Fächergruppe Ethik/Werte und Normen/LER/Praktische Philosophie, Jg, 2/2011, S. 11-15.

„Introduction: Towards a Feminist Phenomenology of Time“ and „The Power of Time. Temporal Experiences and A-temporal Thinking?“ In: Time in Feminist Phenomenology (co-edited with D. Olkowski, H. Fielding), Bloomington: Indiana University Press (peer reviewed) 2011, S. 12-36, 99-127.

Was heißt Bildung im 19. Jahrhundert? In: Kulturwissenschaften der Moderne. Bd. 2: Das 19. Jahrhundert, P. Nitschke (Hg.), Frankfurt a.M.: Lang 2011, S. 49-70.

Gewalt oder Macht. Politisches Handeln im Anschluss an Hannah Arendt. In: Gewalt und Krieg, Extremismus und Terror. J. Kuropka (Hg.), Münster: Lit 2011, S. 41-56.

Menschenkinder werden geboren. Dackelwelpen geworfen – Die Normativität der leiblichen Ordnung. In: Normativität und Leiblichkeit, P. Delhom, A. Reichhold (Hg.), Freiburg: Alber 2011, S. 73-95.

2010

Bildung und Wissen im Widerstreit?. In: Was sollen unsere Kinder lernen? Zur bildungspolitischen Diskussion nach den PISA-Studien, H. v. Laer (Hg.), Münster: Lit 2010, S. 11-26.

Was heißt Bildung im 18. Jahrhundert? In: Kulturwissenschaften der Moderne. Bd. 1. Das 18. Jahrhundert. P. Nitschke (Hg.), Frankfurt a. M.: Lang 2010, S. 77-94.

2009

Der Herkunftsort des Daseins, in: Zugänge. Ausgänge. Übergänge. Konstitutionsformen des sozialen Raums. T. Bedorf, G. Unterthurner (Hg.), Sonderband: Journal Phänomenologie, Würzburg: Königshausen & Neumann 2009, S. 11-26.

Hannah Arendt. In: Philosophenlexikon, B. Mojsisch, S. Jordan (Hg.), Stuttgart: Reclam 2009, S. 29-31.

John Rawls. In: Philosophenlexikon, B. Mojsisch, S. Jordan (Hg.), Stuttgart: Reclam 2009, S. 257-258.

2008

Das Lachen der thrakischen Magd – Über die „Weltfremdheit“ der Philosophie, in: Bochumer Jahrbuch, B. Mojsisch, R. Rehn, 2008, S. 15–31.

Aufgaben philosophischer Bildung: Theodor W. Adorno und Hannah Arendt. In: Philosophie und Bildung. Grundlagen – Methoden – Perspektiven, (hrsg. mit Rudolf Rehn), Freiburg: Alber 2008, S. 136-156.

Sapere aude – Kants Bildungsphilosophie (Sapere aude: filosofija obrazovanija Immanuila Kanta. In: Philosophie und soziale Dynamik im 21. Jahrhundert: Probleme und Perspektiven (Filosofija i sozialnaja dinamika XXI veka: problemu i perspektivu, hg. von der Staatlichen Universität Omsk, Omsk: Antropo topos 2008, S. 191-202.

2007

Philosophische Bildung (in) der Öffentlichkeit. In: Journal Phänomenologie, Wien, 28/2007, S. 29-36.

Freiheit denken in Zeiten des Friedens. In: Denkwege des Friedens. Aporien und Perspektiven, A. Hirsch, P. Delhom (Hg.), Freiburg: Alber 2007, S. 265-290.

The Contemplative Conditions of a Moral Action. In: The Other: Feminist Reflections in Ethics, H. Fielding, G. Hiltmann, D. Olkowski, A. Reichold (Hg.), Hampshire: Palgrave 2007, S. 227-245.

2006

Sapere aude! Bildung und Wissen im Widerstreit?. In: Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Heft 2006, S. 95–118.

2005

Generative Phänomenologie in feministischer Perspektive. In: (Hg.) L. Fisher, S. Stoller, V. Vasterling: Feminist Phenomenology and Hermeneutics. In der Reihe: Orbis Phaenomenologicus, H. R. Sepp u.a. (Hg.), Würzburg: Könighausen & Neumann 2005, S. 46-66.

„Aufmerksamkeit“, Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe, H. Vetter (Hg.), Hamburg: Meiner 2005, S. 51-55.

2004

Moralische Einsicht. In: Angewandte Ethik im Spannungsfeld von Begründung und Anwendung, H. Friesen, K. Berr (Hg.). In der Reihe: Praktische Philosophie kontrovers, R. Reh, /C. Schües (Hg.), Frankfurt/Bern/NewYork: Lang 2004, S. 89-107.

Rechtfertigungsstrategien kultureller Differenz: Anerkennung im Zwiespalt. In: Kultur und Kulturen, H. v. Laer, K.-D. Scheer (Hg.), Münster: Litt 2004, S. 19-38.

2003

Moralphilosophische Fragen zum Embryo. In: R. Rehn, C. Schües, F. Weinreich (Hg.), Der Traum vom „besseren“ Menschen. Zum Verhältnis von praktischer Philosophie und Biotechnologie. In der Reihe: Praktische Philosophie kontrovers, R. Rehn, C. Schües (Hg.),  Frankfurt/Bern/NewYork: Lang 2003, S. 33-53.

Urteilskraft und politische Ethik (Wiederabdruck). In: Dimensionen Praktizierender Philosophie. Lebenskunst, Philosophische Praxis, Angewandte Ethik, H. Friesen, K. Berr (Hg.), Essen: Die Blaue Eule 2003, S. 49-59.

2002

The Meaning of Natality  – „Doğumluluğun Anlami (Übersetzung ins Türkische von U.R. Sungur) In: Metafizik ve Politika – Metaphysics and Politics: Martin Heidegger & Hannah Arendt, S. Yazicioğlu Öge, Ö. Sözer, F. Tomkinson (Hg.), Istanbul: Boğaziçi University Press 2002, S. 181-223.

Differenz und Gleichheit im Menschenrechtsdiskurs. In: Wissen/Macht/Geschlecht, B. Christensen (Hg.), Zürich: Chronos 2002, S. 238-244.

2001

Menschenrechte – die lokale Durchsetzung des Universalen. In: Die andere Hälfte der Globalisierung. Menschenrechte, Ökonomie und Medialität aus feministischer Sicht, S. Hobuß, C. Schües, N. Zimnik, B. Harmann, J. Pătrut (Hg.), Frankfurt a.M.: Campus Verlag 2001, S. 173-194.

Das 'Recht, Rechte zu haben' im Zeitalter der Globalisierung. In: Die Neubestimmung des Politischen. Denkbewegungen im Dialog mit Hannah Arendt, H. Kahlert, C. Lenz (Hg.), Königstein/T.: Ulrike Helmer Verlag 2001, S. 240-263.

Politische Ethik im Anschluss an Hannah Arendt: Moralphilosophische Grundlagen des öffentlichen, politischen Raums und des ethischen Handelns. In: Praktizierende Philosophie – Angewandte Ethik, H. Friesen, K. Berr (Hg.), Emden: Friesecke 2001, S. 49-61.

Der Embryo – eine öffentliche Sache? In: Junge Kirche, 6/01, S. 31-34.

Die Frau, der Ort, die Schwelle – Zu Platons Höhlengleichnis. In: Geschlechter – Räume – Konstruktionen von »gender« in Geschichte, Literatur und Alltag, M. Hubrath (Hg.), Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2001, S. 53-68.

2000

Leben als Geborene – Handeln in Beziehung. Feministische Ethik im Anschluss an Arendts Gedanken der Natalität. In: Tätiges Leben. Pluralität und Arbeit im politischen Denken Hannah Arendts, E. Conradi, S. Plonz (Hg.), Bochum: SWI 2000, S. 67-94.

Empirical and transcendental subjectivity: An enigmatic relation? In: The Empirical and the Transcendental: A Fusion of Horizons, B. Gupta (Hg.), Boston: Rowmann & Littlefield 2000, S. 103-117.

1999

Natalität und Denken – Bedingungen für verantwortliches Handeln. In: Journal Phänomenologie, Wien, 11/1999, S. 13-21.

Übersetzung des Aufsatzes „The Anonymity of the Habitus“ ins Russische von O. Nazarova. Logos, Nr. 10, Moskau 1999, S. 4-15.

Ein generatives Model der Vernunft im Anschluß an Hannah Arendt. In: Die Zukunft des Wissens. XVIII Deutscher Kongreß für Philosophie, J. Mittelstraß (Hg.), UKV 1999, S. 1043-1050.

R.D. Laing: In: Grosses Werkslexikon der Philosophie, F. Volpi, M. Koettnitz (Hg.), Stuttgart: Kröner 1999, S. 865.

J.R. Searle. In: Grosses Werkslexikon der Philosophie, F. Volpi, M. Koettnitz (Hg.), Stuttgart: Kröner 1999, S. 1374f.

1998

Feminist Perspectives on Freedom, Justice, and Power. In: Cultural Otherness and Beyond, Ch. Gupta, D.P. Chattopadhyaya (Hg.), Leiden: Brill 1998, S. 181-204.

Conflicting Apprehensions and the Question of Sensations. In: Alterity and Facticity, New Perspectives on Husserl, N. Depraz, D. Zahavi (Hg.), Phaenomenologica, Dordrecht: Kluwer 1998, S. 139-162.

1997

Generative Probleme als transzendentaler Leitfaden?. In: Phänomenologische Forschungen, E.W. Orth, K.-H. Lembeck (Hg.)  Heft 2, Freiburg/München: Alber 1997, S. 206-222.

The Birth of Difference. In: Human studies, A Journal for Philosophy and Social Sciences, G. Psathas (Hg.), vol. 20, No 2, Kluwer, April 1997, S. 243-252.

Das Individuum zwischen Macht und Ohnmacht. Hannah Arendt – eine politische Denkerin. In: Jüdisches Denken im 20. Jahrhundert, H. Lehming (Hg.), Hamburg: ebv 1997, S. 162-182.

Hannah Arendt: Die Bewahrung des Neuen. In: Raumbildung/Bildungsräume. Über die Verräumlichung sozialer Prozesse, J. Ecarius, M. Löw (Hg.), Opladen: Leske + Budrich 1997, S. 123-146.

Verständnis von und für Krieg? (mit N. D. Schmidt). In: Krieg/War. Eine philosophische Auseinandersetzung aus feministischer Sicht, Wiener Philosophinnen Club (Hg.), München: Fink 1997, S. 175–184.

1996

Ethik geht uns alle an: Zur Diskussion um die Bioethik (mit M. Mies). In: epd - Entwicklungspolitik, Frankfurt, 2a, 1996, S. 1–10. (Teilabdruck auch in Olympe Heft 5, Zürich 1996, S. 107-112.)

„... daß überhaupt Menschen geboren werden und mit ihnen der Neuanfang.“ Zum Handlungs- und Politikbegriff bei Hannah Arendt. In: Tagungsprotokoll 26/96 Inter homines esse - Unter Menschen weilen. Hannah Arendt zu den Bedingungen des politischen Handelns. Ev. Akademie 3/1996, S. 5-14.

1994

The Anonymous Powers of the Habitus (ausgezeichnet mit dem Spiegelberg-Preis). In: Study Project in the Phenomenology of the Body, E. Behnke (Hg.), Newsletter 7:1, Frühjahr 1994, S. 12-25.

1993

Das Menschenbild im Schatten der Soziobiologie (mit E. Ostbomk-Fischer). In: GWG-Zeitschrift, 24. JG., Köln, März 1993, S. 14-18.


Rezensionen in Zeitschriften:

„Passivität und Generativität“ (Anne Montavont, Dan Zahavi, Jean-Luc Marion, Rolf Kühn, Ulrich Kaiser, Anthony Steinbock), Sammelrezension (mit P. Delhom). In: Philosophische Rundschau, B. Waldenfels (Hg.), Band 49, Heft 2, Juni 2002, S. 116-143.

Rezension zu J.N. Mohanty, Phenomenology. Between Essentialism and Transcendental Philosophy, Illinois 1997. In: Phänomenologische Forschungen, E.W. Orth, K.-H. Lembeck (Hg.), Bd. 5, München 2000, S. 152-155.

Rezension zu H.-E. Richter, Bedenken gegen Anpassung. Psychoanalyse und Politik. In: Psychologische Literatur Umschau, Bessau Verlag 3/1996, S. 23-24.

Rezension zu Irenäus Eibl-Eibesfeld: Wider die Mißtrauensgesellschaft. Streitschrift für eine bessere Zukunft. In: Psychologische Literatur Umschau, 2/1995 Bessau Verlag, S. 30-32.


Übersetzungstätigkeit
aus dem Englischen ins Deutsche:

Robert Bernasconi: Ewiger Friede und totaler Krieg. In: Denkwege des Friedens. Aporien und Perspektiven, A. Hirsch, P. Delhom (Hg.), Freiburg: Alber 2007.

Andrew Benjamin: Ursprünge übersetzen: Psychoanalyse und Philosophie, S. 231–262; David B. Allison, Die différance der Übersetzung, S. 375–395. In: Übersetzung und Dekonstruktion, A. Hirsch (Hg.), Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1996.

(mit Immacolata Amodeo) Joseph Algazy: Grenzen: Mythen und Realität im israelisch-arabischen Konflikt. In: Richard Faber, Barbara Naumann (Hg.), Literatur der Grenze. Theorie der Grenze, Königshausen & Naumann, Würzburg 1995, S. 237-252.


Kontakt

+49 451 3101 3412

schuees(at)imgwf.uni-luebeck.de

IMGWF Universität zu Lübeck - Königstrasse 42 - 23552 Lübeck - Fon +49 (0)451 707 998-12 - Fax +49 (0)451 707 998-99 - info@imgwf.uni-luebeck.de

A A A

English Version

Lübeck kämpft für seine Uni